Beratung

Bei eigener schwerer Krankheit oder Erkrankung eines Angehörigen stellen sich viele Fragen:

Welche Hilfen  gibt es?
Welche Kosten kommen auf mich zu?
Wer unterst√ľtzt meine Angeh√∂rigen?
Wie und wo m√∂chte ich sterben?              
Wer begleitet mich zu Hause?
Wie komme ich ins Hospiz?
Welche Dinge sollte ich noch regeln?
Was beschäftigt mich noch ?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Rat und Hilfe brauchen!

Christel Botterbusch und Jutta Ahring - Foto Stephan Sch√ľtze

Dar√ľberhinaus  stehen Mitarbeiterinnen des Lebensraum Hospiz jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat in den R√§umen des reinoldiforums ohne Voranmeldung zu Beratungsgespr√§chen zur Verf√ľgung.

Kontakt

Koordination
Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst
des Diakonischen Werkes Dortmund und L√ľnen
Arndtstr. 16
44135 Dortmund

Christel Botterbusch
Tel. 0231 84 94 380
botterbusch@diakoniedortmund.de

Weitere Beratungsmöglichkeiten

Hospiz Am Ostpark
Jutta Ahring
Tel. 0231 53 42 50 200
hospiz-am-ostpark@bethel.de

Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst
Martina Kubbe-Al Naji
Tel. 0231 84 94 267
Stefan Waldburg
Tel. 0231 84 94 610

Beratung zur Hospiz- und Palliativversorgung im reinoldiforum

Sterbenskrank ‚Äď was nun? Betroffenen und Angeh√∂rigen hilft der ‚ÄěLebensraum Hospiz‚Äú jetzt mit einem neuen Beratungsangebot im reinoldiforum, Ostenhellweg 2, direkt an der Stadtkirche St. Reinoldi. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der evangelischen Hospiz- und Palliativdienste Sterbenskranken und ihren Angeh√∂rigen f√ľr Information und Fragen zur Verf√ľgung.

Zum reinoldiforum